Fortbildung Justizwachtmeister – Basis

Fortbildung Justizwachtmeister Basis

Sicherheit in den Gerichten

Grundlagen der Einsatzpraxis von Justizwachtmeister/-innen der ordentlichen Gerichte

Zweitägige Veranstaltung – Basis –


Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an Justizwachtmeister/-innen in der Ausbildung.


Einleitung

Die Aufgabengebiete der Justizwachtmeistereien beinhalten gemäß der JWDO Tätigkeiten, die der Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung dienen.
Hierzu gehören die Sensibilität für Gefahrensituationen sowie verschiedene einsatzspezifische Vorgehens- und Verhaltensweisen.
Um die Justizwachtmeister/-innen auf die sich daraus ergebenden Aufgaben vorzubereiten, soll diese Ausbildung den Grad der Handlungskompetenzen erweitern und die persönliche und gemeinsame Sicherheit im Umgang mit kritischen Situationen heraufsetzen.

Ausbildungsinhalte

Vermittlung von Kenntnissen zum Selbstschutz, Verhalten im Gerichtssaal, Unterstützungen und Anforderungen bei Nothilfehandlungen außerhalb des Büros sowie praxisbezogener Anwendungen dienstspezifischer Eingriffs- und Zugriffstechniken. Erforderliche dienstrechtliche und theoretische Grundlagen werden im Kontext zu den Ausbildungsinhalten vermittelt.

Ausbildungsnutzen

Verbesserung der persönlichen Eigensicherung sowie die Erhöhung der Arbeits-sicherheit und Konfliktfähigkeit innerhalb des Dienstbetriebes, mit Augenmerk auf das sichere und koordinierte Vorgehen im Rahmen der Eigensicherung.

Fortbildung Justizwachtmeister Basis – Themenübersicht

(1) Auseinandersetzung mit der eigenen Konfliktbereitschaft
(2) Grundlagen der Eigensicherung
(3) Wahrnehmungsfähigkeit und Grenzen
(4) Verhalten bei Angriffen gegen die eigene Person (Selbstschutz)
(5) Hebel,- Führung – und Festlegetechniken
(6) Praxisbezogene Fesselungstechniken (Handfesselung)
(7) Umgang mit Widerstandshandlungen
(8) Konfrontative Gesprächsführung
(9) Nervenkontrollpunkte / Hautimpulstechniken
(10) Verhalten bei Angriffen gegen Dritte (Nothilfe) – Teil 1
(11) Rechtliche Grundlagen (Einbeziehung von Theorie und Praxis)


Fortbildung Justizwachtmeister – Aufbau

Fortbildung Justizwachtmeister Aufbau

Sicherheit in den Gerichten

Erweiterte Grundlagen der Einsatzpraxis von Justizwacht-meister/-innen der ordentlichen Gerichte

Zweitägige Veranstaltung – Aufbau –


Zielgruppe: Diese Veranstaltung richtet sich an Justizwachtmeister/-innen in der Ausbildung.


Einleitung

Die Aufgabengebiete der Justizwachtmeistereien beinhalten gemäß der JWDO Tätigkeiten, die der Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung dienen.
Hierzu gehören die Sensibilität für Gefahrensituationen sowie verschiedene einsatzspezifische Vorgehens- und Verhaltensweisen.
Um die Justizwachtmeister/-innen auf die sich daraus ergebenden Aufgaben vorzubereiten, soll diese Ausbildung den Grad der Handlungskompetenzen erweitern und die persönliche und gemeinsame Sicherheit im Umgang mit kritischen Situationen heraufsetzen.

Ausbildungsinhalte

Vermittlung und Festigung von Kenntnissen bei Durchsuchungen, Unterstützungen und Anforderungen bei Nothilfehandlungen in Büros. Schwerpunkte sind einsatztaktische Formationen und eine deeskalierende Gesprächsführung.
Neben der Erlangung einer erweiterten Handhabungssicherheit von Festlege- und Sicherungstechniken, werden bei dem vorliegenden Ausbildungskonzept zusätzlich auch die Konflikt- und Teamfähigkeit sowie die reibungslose Zusammenarbeit in Grenzsituationen gefördert. Erforderliche dienstrechtliche und theoretische Grundlagen werden im Kontext zu den praktischen Ausbildungsinhalten vermittelt.

Ausbildungsnutzen

Verbesserung der persönlichen Eigensicherung sowie deutliche Erhöhung der Arbeitssicherheit und Konfliktfähigkeit innerhalb des Dienstbetriebes. Eine Zielsetzung ist das sichere und koordinierte Arbeiten im Team bei Einsatz- und Zugriffssituationen
Ein möglicher Wechsel in den Dienstbereich der Mobile Einsatz Gruppe der Justiz (MEG) ist nach absolviertem Aufbauseminar prinzipiell möglich.

Fortbildung Justizwachtmeister Aufbau – Themenübersicht

(1) Wiederholung/Ergänzung der Selbstschutzstrategie und Gesprächsführung
(2) Erweiterung praxisbezogener Fesselungstechniken
(3) Verhalten bei Angriffen gegen Dritte (Nothilfe im Büro) – Teil 2
(4) Durchsuchungen von Personen und Sachen
(5) Abwehrtechniken gegen bewaffnete Angreifer
(6) Führen eines Angeklagten im Gerichtsgebäude
(7) Rechtliche Grundlagen im Kontext der Themen


Sie haben Interesse an unseren Fortbildungen für Justizwachtmeister? Dann kontaktieren Sie uns entweder per Telefon unter 04331-89619 oder per E-Mail über info@diba-institut.de

Wir bieten außerdem ein nachhaltiges wie effizientes Sicherheitskonzept für die Justiz.
Klicken Sie hier für mehr Informationen.

Sie möchten die Kompetenzen von Justiz-Bediensteten im Bereich Konfliktmanagement steigern?
Schauen Sie sich hier unser Seminar Konfliktmanagement für die Justiz an.